Therapieangebot – Bewegungstherapie & Physikalische Therapie
Physio-/Wellness-Bereich

Therapieangebot – Bewegungstherapie & Physikalische Therapie

Bewegungstherapie

Krankengymnastik

Hat zum Ziel, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers zu erhalten oder wiederherzustellen, z. B. bei Rückenschmerzen, bedingt durch Funktionsstörungen am Bewegungsapparat, nach Fehl-, Überbelastung oder Bewegungsarmut.

Gruppengymnastik

Herzgruppe: zur Verbesserung der Kondition, der Kraft und der Beweglichkeit.

Lungengruppe: Atemwahrnehmung, Atemlenkung und Atemantrieb.

Wirbelsäulengruppe: zur Mobilisation, Stabilisation, Kräftigung und Dehnung der Wirbelsäule.

Rückenschule

Dient der Prävention von Rückenschmerzen und deren Behandlung. Ziel ist es, zum einen rückengerechtes Verhalten zu vermitteln und zum anderen durch unterschiedliche Übungen Bauch- und Rückenmuskulatur zu stärken sowie Konzepte zur Entspannung zu liefern.

Wassergymnastik

Ein gelenkschonendes Ganzkörpertraining, Schulung von Gleichgewichtssinn und Ko­ordi­na­tion. Durch den Wasserwiderstand ist das Training 5-mal effektiver als an Land.

Manuelle Therapie

Dient der Kräftigung geschwächter Muskulatur und Gelenke. Aktive und passive Dehnung von verkürzter Muskulatur, allgemeine Mobilisation.

Ergometer-/Herzkreislauftraining

Ziel dieses Trainings ist die Messung der körperlichen Leistung (Ergometrie), der Atmung, der Veränderungen des Stoffwechsels und der Herzkreislauffunktion.

MTT Medizinische Trainings Therapie

Übungen am Gerät zur Verbesserung der Kraftausdauer und Muskelaufbau.

Beckenbodengymnastik

Wahrnehmung des Beckenbodens, Anspannungsübungen.

Venengymnastik

Dient zur Kräftigung, Dehnung und Bewegung.

Nordic Walking

Nordic Walking bezeichnet schnelles, dynamisches Gehen mit Hilfe von zwei Spezialstöcken. Durch den Einsatz dieser Stöcke kann beim Nordic Walking der gesamte Körper trainiert werden. Besonders die Muskeln des Oberkörpers werden verstärkt in Anspruch genommen.

Pilates

Schlechte Haltungen und Bewegungsabläufe sollen bewusst gemacht und durch bessere und gesündere ersetzt werden.


Physikalische Therapie

Klassische Massage

Die klassische Massage lockert die Muskulatur, fördert die Durchblutung und sorgt für mehr Wohlbefinden. Empfohlen wird diese in Kombination mit einer Natur­moor­packung.

Bindegewebsmassage

Bei dieser Massagetechnik werden Verklebungen im Gewebe gelockert, es entsteht ein angenehmes befreites Gefühl.

Unterwasserdruckstrahlmassage

Die Unterwasserdruckstrahlmassage wird in einem Vollbad, teils mit einem regulierbaren Wasserstrahl, teils mit den Händen des Therapeuten durchgeführt. Durch diese Behand­lungen sollen Muskelverspannungen gelöst werden.

Lymphdrainage

Entstauungstherapie, z.B. bei Venenschwäche, oder zur Unterstützung bei Ent­schlackungs­thera­pien.

Elektrotherapien

Eine Schmerzbehandlung mit niederfrequentem Strom. Bei akuten und chronischen Schmerzen.

Rotlicht

Verbesserung der lokalen Durchblutung.

Naturmoorpackung

Lockerung und Entspannung der Muskulatur. Die Wärme erzeugt zusätzlich ein Wohlfühlgefühl.

Heublumenbad

Neuralgien, Ischialgie und rheumatische Beschwerden.

Baldrianbad

Schlaflosigkeit, nervliche Anspannung, Angst- und Spannungszustände, muskel­ent­span­nende und krampf­lösende Wirkung.

Lavendelbad

Allgemeine Durchblutungsstörungen, chronisch kalte Füße.

Kamillebad

Entzündliche Hauterkrankungen, schlecht heilende Wunden, Hämorrhoiden.

Rosmarinbad

Mangelhafte Durchblutung, Frostbeulen.

Eucalyptusbad

Hautdurchblutung, Erkältung, Bronchitis.

Melissenbad

Nervosität, Schlafstörungen, klimakterische Beschwerden, funktionelle Herzbeschwerden, schlechte Haut­durch­blutung.

Fichtennadelbad

Nervöse Beschwerden, Schlaflosigkeit, nicht akute rheumatische Beschwerden.

Ammertaler Heusackbad

Gegen Gelenkbeschwerden.

Stangerbad

Schmerzlindernd, entzündungshemmend, regt die körpereigenen Funktionen an.

Inhalationen

Bei Atemwegserkrankungen.