Leitbild

Das Gesundheitszentrum Oberammergau vereint unter einem Dach AHB, Rehabilitation und Prävention mit den Fachabteilungen Kardiologie, Pneumologie und Orthopädie sowie das Aktiv- und Vitalhotel am Kofel, ein Hotel für Gäste aus aller Welt.

Das Leitbild ist handlungsleitend und richtungsweisend für unsere tägliche Arbeit und trägt zur stetigen Weiterentwicklung des Gesundheitszentrum Oberammergau bei.

Patient – Kunde – Partner

Der Mensch steht, unter Beachtung seiner individuellen Bedürfnisse, im Mittelpunkt unseres Handelns.

Unsere Leistungen machen wir für Interessenspartner nach innen und außen transparent.

Als modernes Dienstleistungsunternehmen orientieren wir uns an den Erwartungen und Bedürfnissen unserer Patienten, Gäste und aller anderen Kooperationspartner.

Wir sehen konstruktive Kritik als Anreiz und Chance unsere Leistungen und Angebote stetig zu verbessern.

Rehabilitation

Durch fachgerechte und individuelle Pflege wie auch fachgerechte Beratung und Aufklärung wird der Genesungsprozess unserer Patienten gefördert.

Unser Ziel der stationären medizinischen Rehabilitation ist die Wiederherstellung des körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefindens unserer Patienten, um eine erfolgreiche Reintegration in den Alltag und/ oder seinem Arbeitsleben zu ermöglichen, sowie seine persönliche Entwicklung zu fördern.

Um die Selbstbestimmung des Patienten und deren gleichberechtigte Teilhabe am Leben und in der Gesellschaft wiederherzustellen bzw. zu fördern, sowie Benachteiligungen zu vermeiden, werden vor dem Hintergrund seiner vorhandenen Einschränkungen (körperlich, seelisch, soziale/gesellschaftlich...) gemeinsame Rehabilitationsziele vereinbart und darauf basierend das individuelle Therapiekonzept aufgebaut.

Unsere Therapiekonzepte fördern durch die aktive Teilhabe am Rehabilitationsgeschehen, die körperliche, seelische und soziale Integrität.

Eine aktive Beteiligung des Patienten an seinem Rehabilitationsprozess gewährleisten wir durch sein Mitbestimmungsrecht.

Unsere Behandlungskonzepte basieren auf der Grundlage des ganzheitlichen bio-psycho-sozialen Ansatzes.

Qualität

Durch unser Qualitätsmanagementsystem, basierend auf der DIN EN ISO 9001:2015 und DEGEMED 6.0, schaffen wir die Grundlage für strukturiertes und zielorientiertes Handeln.

Kontinuierliche Verbesserung unserer Betriebsabläufe und personellen Handelns sehen wir als Selbstverständlichkeit an.

Unsere Rehabilitationskonzepte sichern die qualitativ hohe und individuelle Behandlung der Patienten.

Transparenz und im GZO gemeinsam abgestimmte Arbeitsabläufe steigern die Qualität unserer Arbeit. Diese Abläufe sind maßgebend für unseren Arbeitsalltag und basieren sowohl auf ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten, als auch auf gesetzlichen Anforderungen und Normen.

Durch modernste Ausstattung und Serviceleistungen schaffen wir ein kundenorientiertes Umfeld.

Durch gezielte Fort- und Weiterbildung halten wir unser Wissen stets auf aktuellstem Stand.

Risiken und Chancen

Allgemeine Trends werden in der strategischen Weiterentwicklung betrachtet. Als Risiken lassen sich folgende Schwerpunkte nennen, die in absehbarer Zeit Bestand haben: Die Abhängigkeit von politischen Einflussfaktoren, die aktuelle Covid-19 Pandemie und der zunehmende Fachkräftemangel.

Unser spezifisches Bertreibermodell ist ein Alleinstellungsmerkmal. Es gilt, dieses zu halten und weiter auszubauen.

Zusammenarbeit und menschlicher Umgang

Grundlage für unsere fachübergreifende Zusammenarbeit ist gegenseitiger Respekt, Ehrlichkeit und Kollegialität.

Unser Verhältnis zu Mitarbeitern, Gästen, Patienten, Begleitpersonen, Kostenträgern, einweisenden Ärzten und Lieferanten ist von Ehrlichkeit und Respekt geprägt.

Um unseren Patienten eine Wohlfühlatmosphäre zu vermitteln sehen wir sie als Gäste unseres Hauses an.

Wir sind hilfsbereit, haben fachliche, menschliche Kompetenz und sind uns unserer gegenseitigen Vorbildfunktion bewusst.

Wir Mitarbeiter genießen hohe Wertschätzung und sind Garant für den Erfolg des Gesundheitszentrums Oberammergau. Bei der Erfüllung unseres Auftrages an den uns anvertrauten Menschen haben wir maßgeblichen Anteil.

Durch Lob und Anerkennung fördern wir unsere Leistungsbereitschaft. Wir erkennen unsere Leistungen gegenseitig an.

Das Gesundheitszentrum Oberammergau steht als zweitgrößter Arbeitgeber in Oberammergau in einer besonderen gesellschaftlichen Verantwortung.

Führung und Verantwortung

Wir sind ein familienfreundliches Unternehmen mit hohem Qualitätsbewusstsein.

Unsere Geschäftsführung und Chefärzte sind Vertrauenspersonen, die sich durch Ehrlichkeit, Offenheit und Loyalität auszeichnen. Durch Lob und Anerkennung stärken die Führungskräfte das Selbstwertgefühl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Geschäftsführung und Chefärzte sorgen gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ein gutes Arbeitsklima. Sie fördern den offenen Dialog und sind Ansprechpartner für die Belange der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie wahren die hierfür erforderliche Diskretion.

Der Betriebsrat übernimmt im Rahmen der Führung und Verantwortung eine fest etablierte Rolle. Zwischen der Geschäftsführung und dem Betriebsrat wird beiderseits eine vertrauensvolle Zusammenarbeit gepflegt.

Alle Mitarbeiter sind daran beteiligt das Leitbild stetig weiterzuentwickeln.

Das gelebte Leitbild ist zentraler Bestandteil unserer Unternehmenskultur und unterliegt der stetigen Fortentwicklung.