Christian Loth als weiterer Geschäftsführer installiert

Christian Loth als weiterer Geschäftsführer installiert

Neue Impulse zur Zukunftssicherung

Oberammergau (prb). Das Geschäftsführer-Duo im Gesundheitszentrum Oberammergau, Ulrich Tonak und Norbert Schaknat, erhielt jetzt Verstärkung: Christian Loth nahm am 1. Juli seine Tätigkeit als weiterer Geschäftsführer auf. „Ich treffe hier auf ein Team, das ebenso wie ich für das Unternehmen „brennt“, freute sich Christian Loth bei seiner Vorstellung. „Mit seinem Know-how und seiner sozialen Kompetenz wird Christian Loth sicherlich uns auch neue Impulse geben und somit einen wertvollen Beitrag zur Weiterentwicklung unseres Hauses leisten“, ist Mitgesellschafter Ulrich Tonak überzeugt.

Bereits vor einem Jahr stellten die drei Gesellschafter des Gesundheitszentrums Oberammergau, Ulrich Tonak, Norbert Schaknat und Dr. med. Dipl.-Psych. Jürgen Grundnig, die Weichen für einen reibungslosen Generationenwechsel. Ulrich Tonak feierte im vergangenen Jahr seinen 60. Geburtstag, und Norbert Schaknat, der in diesem Frühjahr 65 Jahre alt wurde, steht kurz vor Erreichung des Renteneintrittsalters. Daher sahen die Gesellschafter Bedarf, den Wechsel der als Geschäftsführer operativ tätigen Gesellschafter Norbert Schaknat und Ulrich Tonak sowie von Dr. med. Dipl.-Psych. Jürgen Grundnig als Chefarzt Kardiologie und Ärztlicher Direktor in die reine Gesellschafterfunktion und –rolle einzuleiten.

Die Position des Geschäftsführers sollte möglichst frühzeitig besetzt werden, um den neuen Geschäftsführer-Kollegen ohne Zeitdruck suchen und einarbeiten zu können. Die Ansprüche an diesen Kandidaten waren hoch: An der Philosophie des Hauses, die das Gesundheitszentrum Oberammergau nach der Übernahme durch die drei Gesellschafter vor nunmehr fast 15 Jahren in kürzester Zeit so erfolgreich werden ließ, sollte sich nichts ändern. Grundsätze, wie höchste Qualität und Wertschätzung der Mitarbeiter, haben weiterhin Priorität. Auch die soziale Kompetenz des künftigen weiteren Geschäftsführers war ein ganz wichtiges Kriterium.

Und in der Person von Christian Loth fand sich, praktisch vor der Haustür, der ideale Kandidat. Tonak, der den Werdegang von Christian Loth in den letzten Jahren aufmerksam verfolgte, kam zu dem Schluss, dass Loth in dieses Anforderungsprofil passen könnte. Tonak nahm Kontakt zu Loth auf. Ergebnis: Vor Kurzem, am 1. Juli 2021, nahm Christian Loth seine Tätigkeit als weiterer Geschäftsführer im Gesundheitszentrum Oberammergau auf.

Im kardiologischen Bereich wurde der Wechsel bereits vor über zwei Jahren vollzogen. Dr. med. Grundnig ist seither nur noch punktuell tätig. Durch die Gewinnung von Dr. med. Armin Rosenberger als Chefarzt Kardiologie konnte diese Position hervorragend besetzt werden. „Mit seiner hohen medizinischen Fachkompetenz ist er eine zentrale Stütze in den laufenden Prozessen, besonders jetzt in Zeiten der Corona-Pandemie“, betont Tonak.

Mit der Gewinnung von Christian Loth und Dr. med. Armin Rosenberger für die beiden Spitzenpositionen im operativen und medizinischen Bereich sieht Tonak die Zukunft des Gesundheitszentrums Oberammergau im Sinne der Gesellschafter gesichert. „Auf Basis unserer Unternehmensphilosophie, durch Förderung von Innovation und Visionen, können wir sicherlich die Erfolgsgeschichte unseres Hauses fortschreiben“, betont Tonak. Denn die Zukunft werde viele weitere Herausforderungen mit sich bringen, die immer wieder neue Lösungsansätze und damit enge Zusammenarbeit der Verantwortlichen erforderten.

Christian Loth kam vor über zehn Jahren als Geschäftsführer der Ammergauer Alpen GmbH in die Region. Der 39-jährige Diplom-Kaufmann war dann für fünf Jahre für die Ettaler Klosterbetriebe GmbH tätig. Auch familiär ist Loth fest im Landkreis Garmisch-Partenkirchen verwurzelt.


Foto: prb/Lilo Brückner
Das neue Geschäftsführer-Trio im Gesundheitszentrum Oberammergau: Christian Loth (Mitte) ergänzt seit 1. Juli als weiterer Geschäftsführer das bisherige Duo Ulrich Tonak (links) und Norbert Schaknat (rechts).